Wilde Sommer-Kochkurse

Logo Wildbret RP-120Wildfleisch vom Reh, Wildschwein und Hirsch sind Köstlichkeiten, die auch zur Sommerzeit munden. Um Kochbegeisterte die leichte Wild-Sommer-Küche zu zeigen, veranstaltet der Landesjagdverband Rheinland-Pfalz e.V. (LJV) in Zusammenarbeit mit handverlesenen Restaurants in Rheinland-Pfalz im Juni wilde Sommer-Kochkurse.

Vom 15. bis 21. Juni zeigen Spitzenköche aus Rheinland-Pfalz, wie einfach sich leichte Sommergerichte mit Wildfleisch zubereiten lassen. In Zusammenarbeit mit den ausgesuchten Restaurants Freinsheimer Hof (Freinsheim), Haus Mannertal (Binscheid), Mühle am Schlossberg (Wartenberg) und das Weinromantikhotel Richtershof (Mühlheim), bietet der LJV wilde Sommer-Kochkurse an. „Für viele Menschen sind Wildgerichte etwas, was es typischerweise zu den Weihnachtsfeiertagen gibt", sagt LJV-Präsident Kurt Alexander Michael. „Doch Wildfleisch ist ein sehr vielseitiges Naturprodukt, mit dem man auch im Sommer wunderbare Gerichte und gegrillte Leckereien zubereiten kann."

Interessierte Küchenzauberer und Grillakrobaten können Kochprofis direkt über die Schulter schauen und lernen, wie abwechslungsreich Wildfleisch zum Einsatz in der eigenen Küche kommen kann. Die Anmeldung erfolgt direkt bei den teilnehmenden Restaurants. Kontaktdaten sind auf der LJV-Homepage (www.ljv-rlp.de) zu finden.

Im Jagdjahr 2013/2014 landeten mehr als 2.000 Tonnen Wildfleisch auf rheinland-pfälzischen Tellern. Allein 1.000 Tonnen Wildfleisch lieferten die heimischen Wildschweine. Gefolgt werden die Schwarzkittel von Rehwild mit rund 625 Tonnen und Rotwild mit etwa 319 Tonnen Wildfleisch. Doch nicht nur das Trio Wildschwein, Reh und Hirsch liefert das hervorragende Naturprodukt Wildfleisch. Auch die sogenannten Nieder- und Federwildarten wie Hase und Kaninchen sowie Ente und Fasan eignen sich bestens für ein sommerlich leichtes Menü.

Pressemeldung LJV-RLP 08.05.2015

Termine

Keine Termine

Besucher

Heute61
Gestern60
Woche526
Monat1748
Gesamt92662

Sonntag, 27. Mai 2018 21:19