Die Kreisgruppe Altenkirchen stellt sich vor

Das Zuständigkeitsgebiet der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverband Rheinland Pfalz e.V. entspricht dem des gleichnamigen Landkreises. Die Fläche des Landkreises beträgt 64200 ha, davon sind 32000 ha bewaldet. Die jagdlichen Möglichkeiten sind in diesem waldreichen Kreisgebiet vielfältig. Es gibt aktuell 167 Jagdbezirke im Kreis.

Schwarzwild und Rehwild kommen in allen Revieren vor. In einigen Bereichen ist auch Rotwild heimisch. (Bis vor ca. 15 Jahren gab es im Wildenburger Land gute Muffel- und Damwild Vorkommen, die jedoch heute nicht mehr existieren). Lesen Sie hier weiter!

Jägerprüfung 2014 – "Grünes Abitur" bestanden

Elkhausen - 24 Männer und Frauen haben die Jägerprüfung in der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverbandes Rheinland Pfalz bestanden. Bestnote erzielte Dirk Schüchen aus Heimborn.

Der erfolgreiche Abschluss der Jägerprüfung im Landkreis Altenkirchen wurde mit der feierlichen Übergabe der Jägerbriefe an die Jägerscheinanwärter durch Landrat Michael Lieber am Haus Marienberge in Elkhausen gewürdigt. "Die Jagd wird immer beliebter – merkte Lieber in seiner Ansprache an die Jagdscheinanwärter, der Prüfungskommission, Vertretern der Kreisgruppe und Gäste an, was die heutige Anzahl der Prüflinge verdeutliche. Besonders entdecken immer mehr junge Menschen, die Natur und das traditionelle Waidwerk für sich". Gemeinsam mit dem Kreisjagdmeister Josef Weitershagen, Rainer Walkenbach als Vertreter der unteren Jagdbehörde und Alois Trapp als Kreisgruppen Vorsitzenden wurde die Leistung der 24 Jagdscheinanwärter mit der Übergabe der Prüfungszeugnis geehrt. Geprüft wurde in einer Schießprüfung sowie in einem schriftlichen und mündlich-praktischen Teil, in dem Kenntnisse der Wildtierarten, Wildbiologie und Naturschutz gefordert sind. Weitere Prüfungsthemen waren der Jagdbetrieb, das Jagdhundewesen, Wildbrethygiene, Wildschadensverhütung, Land- und Waldbau sowie Jagdrecht.


Josef Weitershagen, in seiner Eigenschaft als Kreisjagdmeister und Vorsitzender der Prüfungskommission freute sich über das hohe Ausbildungsniveau der Prüflinge verwies aber auch auf den leichten Leistungsabfall gegenüber der schriftlichen Prüfung. Weiterhin bemerkte Weitershagen, dass die Ausbildung nicht nur von Jagdscheinanwärtern aus dem Kreis Altenkirchen sondern auch aus den Westerwaldkreis und aus NRW in Anspruch genommen wurde.


Wer in Deutschland auf die Jagd gehen will, braucht einen Jagdschein, um den zu erlagen ist eine umfassende Ausbildung notwendig, so Alois Trapp in seiner Ansprache. Die Kreisgruppe Altenkirchen greift dazu auf das bewährte Prinzip der Ausbildung durch Mentoren zurück, die ihr Wissen und Können erfolgreich den Jagdscheinanwärtern vermitteln konnten. Mit dem heutigen Tage sind Sie Jungjäger und haben die Legitimation „zur Jagd zu gehen" so Trapp in seiner Ansprache, erlerntes und erarbeitet jagdliches Handwerk praktisch anzuwenden. Dafür wünschte Alois Trapp den Jungjägern viel jagdlichen Erfolg und eine funktionierende jagdliche Gemeinschaft. Sein Dank geht auch an die Mitglieder des Prüfungsausschusses, für die kompetente und faire Prüfungsdurchführung. Dankte auch den Mentoren für die gründliche, umfassende und zielführende Ausbildung der neuen Jägerinnen und Jäger.


Für musikalische Untermalung der Feierlichkeiten sorgte die Bläsergruppe des Hegerings Gebhardshain unter musikalischer Leitung Ihres Hornmeisters Wolfgang Groß.
Mit einem gemütlichen Zusammensein mit Leckereien vom Grill, die Wolfgang Klein und Stephan Schnura für die Prüflinge und Gäste bereithielten klang der anstrengende und auch aufregende Prüfungstag in Elkhausen langsam aus.


Die Jägerprüfung hat bestanden:


Gabriele Stein, Mudenbach
Alexander Oberst, Flammersfeld
Stefanie Walkenbach, Altenkirchen
Ausbilder und Mentor Hans Jürgen Rübesam

Daniela Meves, Birken-Honigsessen
Jan Völkel, Harbach
Sebastian Jakob, Betzdorf
Rudolf Graf, Mudersbach
Ausbilder und Mentor Mike Thieke

Thorsten Wielandt, Daaden
Kevin Keuser, Betzdorf
Jens Weber, Nauroth
Ausbilder und Mentor Gisela Held

Lisa Schumacher, Seelbach
Daniel Templin, Seelbach
Rupprecht Hellwig, Altenkirchen
Ausbilder und Mentor Karl Josef Orfgen

Dirk Steinhauer, Bitzen
Thomas Hoof, Scheuerfeld
Christian Krömer, Wissen
Björn Reuber, Morsbach
Ausbilder und Mentor Raimund Reuber

Mirko Schneider, Daaden
Yüksel Yigit, Wissen
Mike Vor, Wissen
Arne Quast, Birken-Honigessen
Ausbilder und Mentor Dr. Richard Buchen

Dirk Schüchen, Heimborn
Timo Schüchen, Heimborn
Jens Bitzer, Berod
Volker Winterscheid, Hennef
Ausbilder und Mentor Dietmar Winhold

Impressionen

 

Termine

Keine Termine

Besucher

Heute0
Gestern294
Woche882
Monat4566
Gesamt136056

Samstag, 23. November 2019 01:51