Die Kreisgruppe Altenkirchen stellt sich vor

Das Zuständigkeitsgebiet der Kreisgruppe Altenkirchen im Landesjagdverband Rheinland Pfalz e.V. entspricht dem des gleichnamigen Landkreises. Die Fläche des Landkreises beträgt 64200 ha, davon sind 32000 ha bewaldet. Die jagdlichen Möglichkeiten sind in diesem waldreichen Kreisgebiet vielfältig. Es gibt aktuell 167 Jagdbezirke im Kreis.

Schwarzwild und Rehwild kommen in allen Revieren vor. In einigen Bereichen ist auch Rotwild heimisch. (Bis vor ca. 15 Jahren gab es im Wildenburger Land gute Muffel- und Damwild Vorkommen, die jedoch heute nicht mehr existieren). Lesen Sie hier weiter!

Jäger-Vorstand einstimmig im Amt bestätigt

Altenkirchen – Alois Trapp und seine bewährte Mannschaft starten gestärkt in eine neue Amtszeit

Der Vorstand des Langdesjagdverbandes RLP, Kreisgruppe Altenkirchen hatte am 25. April 2014 zur Jahreshauptversammlung eingeladen. Im Großen Sitzungssaal der Kreisverwaltung Altenkirchen begrüßte der Kreisgruppenvorsitzende Alois Trapp die anwesenden Ehrengäste und Mitglieder.

Landrat Michael Lieber dankte in seinem Grußwort für die gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren und blickte mit Freude auf den Landesjägertag Rheinland-Pfalz, der im kommenden Jahr unter der Regie der Kreisgruppe in Altenkirchen stattfinden wird. Friedrich Baron von Hövel, Vorsitzender des Waldbauvereins und auch Georg Groß, Vorsitzender des Kreisbauernverbandes, forderten in ihren Grußworten den gemeinsamen Schulterschluss mit der Jägerschaft, um Wildschäden im Waldbau und in der Landwirtschaft mit einem angepassten Wildbestand auch in der Zukunft in einem erträglichen Maß zu halten.

„Die sorglosen Zeiten der Jagd sind vorbei, die traditionelle Form der Jagd kommt immer in Bedrängnis" so Kurt Schüler, Vorsitzender der Regionalgruppe Nord im LJV, in seiner Rede und wünscht sich für die Zukunft der Jagd glaubwürdige Partner an die Seite.

Im vom Kreisgruppenvorsitzenden Alois Trapp vorgetragenen Geschäfts- und Tätigkeitsbericht, der durch die Kurzberichte der verantwortlichen Obleute komplettiert wurde, spiegelten sich die Aktivitäten des vergangenen Jahres wieder. Die Kassenprüfer konnten dem Schatzmeister Dietmar Haberkamp eine korrekte und stimmige Kassenwirtschaft belegen und so konnte abschließend der Vorstand durch die Versammlung entlastet werden. Für die vergangene Amtszeit sprach Trapp dem ehrenamtlich arbeitendem Team des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes, insbesondere den ausscheidenden Vorstandmitgliedern, für ihre geleistete Arbeit und das gezeigte Engagement seinen ausdrücklichen Dank aus.

Bei der anschließenden Neuwahl des Vorstandes stellte sich der gesamte Vorstand mit wenigen Ausnahmen erneut zur Wahl. Rainer Zeuner vom Hegering Altenkirchen wurde als Wahlleiter benannt.
Einstimmig im Amt bestätigt wurden: Alois Trapp als erster Vorsitzender mit Frank Fischer und Helmut Hilpisch als Stellvertreter. Als neue Schriftführerin Carmen Eckardt, als stellvertretende Schriftführerin Bianca Fries. Schatzmeister ist Dietmar Haberkamp und Jürgen Kahlscheid wurde zu seinem Stellvertreter gewählt.

Auch die Wahl des erweiterten Vorstands erfolgte in großer Einmütigkeit. Zum erweiterten Vorstand gehören die Obleute: Jagdhundewesen Bianca Fries stellv. Achim Schneider, jagdliches Brauchtum Hans-Peter Halbe, stellv. Klaus Lindenpütz, Natur-/Umweltschutz Jürgen Rübesam, stellv. Wolfgang Stock, Wildbretmarketing Helmut Hilpisch, stellv. Jörg Wirths, Schießwesen Stephan Schnura, stellv. Manfred Fischer und Karl Josef Orfgen, Junge Jäger Sebastian Niederer, stellv. Dominik Strehlow, Öffentlichkeitsarbeit und Pressewesen Sabine Hochhäuser.

Der Vorsitzende dankte dem erneut gewählten Vorstandsmitgliedern für ihre Bereitschaft sich in der Kreisgruppe Altenkirchen für die Belange rund um die Jagd zu engagierten und wünscht sich ein harmonisches Team gerade auch im Hinblick auf die 2015 in Altenkirchen stattfindenden Veranstaltung, dem Landesjägertag Rheinland Pfalz. Die Kreisgruppe wird als Gastgeber diese zweitägige Großveranstaltung in der Kreisstadt Altenkirchen organisieren und ausrichten. Die Tagungsstätte ist mit dem Hotel Glockenspitze bereits festgelegt

Vom Vorstand wurden im weiteren Verlauf der Versammlung folgende Mitglieder für ihre langjährige Mitgliedschaft mit Urkunden und Ehrennadeln geehrt:

für 25 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Jagdschutzverband

Waltraud Engel
Paul Weller

für 40 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Jagdschutzverband

Karl-Heinz Fries
Georg Groß
Hans-Gerd Hasselbach
Wilfried Höller
Kurt Krämer
Friedrich Komp
Robert Oelschlager
Dr. Horst Scharfenstein
Thomas Schmidt
Berthold Winkel

für 50 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Jagdschutzverband

Heribert Bläser
Peter Brühl
Hans-Dieter Krug
Theo Link

für 60 Jahre Mitgliedschaft im Deutschen Jagdschutzverband

Günther Gärtner

 

Sabine Hochhäuser
Obfrau für Öffentlichkeitsarbeit

Impressionen von der Hauptversammlung

Termine

Keine Termine

Besucher

Heute0
Gestern294
Woche882
Monat4566
Gesamt136056

Samstag, 23. November 2019 01:33