Hegering Betzdorf / Kirchen oberes Siegtal

Nach der Fusionierung der beiden Hegeringe Betzdorf und Kirchen im Mai 2009  hat der "neue" Hegering "Betzdorf-Kirchen / Oberes Siegtal" 123 Mitglieder (ohne Zweitmitglieder). Reviere u. ha-Angaben /Gesamtjagdfläche = 9.540 ha (Stand 1.5.09)

Weiterhin wird die Walderlebnisschule von den Mitgliedern des Hegeringen Betzdorf- Kirchen, oberes Siegtal und dem Hegering Gebhardshain betrieben.

Kontakt

Hegeringleiter:

Jendrek.jpg

Josef Paul Jendrek
Burgstr. 6
57548 Kirchen
Tel.: 0160/ 1564999

Weihnachtsgruß 2019


Das Jahr neigt sich zu Ende. Ich möchte mich gerne bei allen Jägerinnen und Jägern sowie den Unterstützern der Jagd bedanken. Es gibt viele Aufgaben, welchen wir uns stellen müssen. Angefangen von der drohenden ASP bis zu dem verheerenden Zustand unseres Waldes durch den Borkenkäfer, Stichwort: Klimawandel. Hier müssen wir uns klar unserer Verantwortung stellen und mit Forst und Waldbauern Hand in Hand arbeiten. Übergreifende Bewegungsjagden müssen selbstverständlich sein. Auch über die Hegeringgrenzen hinaus. Dies ist im Jahr 2018 angelaufen, muss aber weiterhin optimiert werden. Nur dadurch ist ein Erfolg erreichbar. Die Nichtfreigabe der Nachtzielgeräte erschwert unsere Arbeit unverhältnismäßig. Aber ich bin guter Hoffnung, dass dies die Politik im Jahre 2020 erkennt und eine Gesetzesgrundlage schafft, mit der wir alle leben können.
Vielen Dank für Euren Einsatz und Engagement. Ich wünsche Euch und Euren Familien ein frohes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und viel Waidmannsheil.
Auf ein gesundes Wiedersehen im Neuen Jahr 2020.
Josef Paul JENDREK HRL

Hundewesen 2019

Wir gratulieren zur bestandenen Prüfung nach Paragraph 36 LJagdG RLP über die Brauchbarkeit von Jagdhunden:
Michael Grimm mit Labrador OSKAR
Dr. Matthias Grübel mit DW NOA
Marcin Mularski mit Kopov Schwarzwildbracke TRÜFFEL
Josef Gerhardus mit DW COCO
Thorsten Wielandt mit Weimeraner Langhaar PEPE, welcher auch die Jugendprüfung und HZP bestanden hat.
Wir wünschen Hund und Herrchen viel Waidmannsheil und Suchenglück.
Ab Dezember bereiten wir uns auf die Bringtreueprüfung 2020 vor.
Ab 26.02.2020 beginnen die Vorbereitungen für die Jugendprüfungen.
Ab 06.05.2020 Start des Vorbereitungslehrangs Brauchbarkeit / HZP
Anmeldungen an: Josef Paul Jendrek 01601564999

Schießwesen 2019

 Am 28.04.2019 fand in Kirchen auf dem Hardtkopf ein Schießseminar mit Max Wiegand statt. Hier wurde der Umgang sowie Waffenhandhabung mit Revolver, Pistole und Gewehr geübt, Alle 17 Lehrgangsteilnehmer waren begeistert. Sowohl die Anleitung als auch die Durchführung waren hochprofessionell. Von 10 Uhr bis 16.30 Uhr konnten neue Techniken erprobt und vertieft werden.

HR Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal Schießseminar.JPG

Schießseminar mit Max Wiegand


Ein besonderer Dank dem SCHÜTZENVEREIN TELL in Kirchen. Das Ministerium trug die vollen Kosten des Seminars. Lediglich die Munition musste Jeder selbst bezahlen.
 
Am 11.05.2019 wurde um 14 Uhr unser jährliches Jahresnadelschießen durchgeführt. 17 Schützen erwarben die Jahresschießnadel, bzw. den Schießnachweis. Für das leibliche Wohl war wieder bestens gesorgt. Wer wollte, konnte seine Waffe auch überprüfen, bzw. anschießen. Der Wanderpokal ging in diesem Jahr (wen wundert`s) mit 168 Punkten an Raif Pramenkovic. Herzlichen Glückwunsch! Die Kosten für das Grillgut sowie für die Jahresschießnadeln, wurden vom Hegering übernommen. Auch hier nochmal mein herzlicher Dank an Alle, die geholfen haben, diese beiden Aktivitäten durchzuführen.


Ich möchte nochmal anmerken, dass nur ein guter Schütze in der Lage ist, ein Stück Wild so schmerzlos wie möglich zu erlegen. Dies sind wir unserem Wild schuldig. Somit versteht es sich von selbst, dass man regelmäßig übt. Jedes Tier fühlt Schmerz und Angst genau wie wir. Ich möchte daher nochmal alle Hegeringmitglieder aufrufen, die Schießtermine wahrzunehmen. Dies gilt insbesondere für die anstehenden Drückjagden im Herbst und im Winter. Ein Besuch im Schießkino ist sicher der richtige Weg.

Wasserübungstag 2019


Am 28.07.2019 fand ein Wasserübungstag für die Hundegruppen Bianca Fries und Josef Jendrek im Hegering Kirchen statt. Es waren nicht nur die Hundeführer mit ihren Hunden vor Ort, sondern auch Angehörige und Freunde. Am Übungsteich zeigten die Gespanne das bisher Erlernte. Problemlos meisterten sie die an sie gestellten Anforderungen.
Auch am neuen Hindernis probierten sich die Führer mit ihren Hunden und mancher war erstaunt, wie schnell sein Vierbeiner die Apportübung mit Erfolg absolvierte.
Für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Wildwurst, Salate und so weiter ließen schnell das etwas trübe Wetter vergessen. Auch kam bei den Jüngsten beim Spielen im Wald keine Langweile auf.
Fazit: Es war ein rundum schöner Tag, den man durchaus einmal wiederholen könnte.
Ich habe eine Bitte: In naher Zeit finden die VGP sowie die Bring-Treue-Prüfung statt. Zum Üben benötigen wir Jungfüchse. Wenn jemand keine Verwendung für einen erlegten Fuchs (Schrotschuß oder kleine Kugel) hat, freuen wir uns sehr darüber, diesen zur Verfügung gestellt zu bekommen. Im Voraus schon einmal vielen Dank.

HR Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal Wasserübungstag.JPG
Beim Wasserübungstag für Hunde kam das gesellige Miteinander nicht zu kurz


Josef Paul JENDREK HRL

Thema Wolf: Was bedeutet die Rückkehr des Wolfes für unser Wild, für Nutztierhalter, Wanderer, Pilzsucher ...

Ist der Wolf überhaupt eine bedrohte Tierart? Warum steht er nicht unter dem Jagdrecht? Wie ist mit ihm bei Begegnungen umzugehen (z.B. bei Bewegungsjagden)? Wie erkenne ich, ob es sich um einen Wolf oder einen Bastard handelt? Dies und andere Fragen treiben nicht nur uns Jäger, sondern auch einen großen Teil der nicht jagenden Bevölkerung um.
Um diese und weitere Fragen sachlich zu diskutieren, findet am 09.08.2019 um 13.30 Uhr im Hachenburger Schloß ein Vortrag und Workshop zu diesem Thema statt.
Wir Jäger sind gut beraten an solchen Fachvorträgen teilzunehmen.
Ich bitte um zahlreiches Erscheinen.

Anmeldung (als PDF)

Plakat (als PDF)

 

Hundelehrgang 2019 Hegering Betzdorf-Kirchen


Der Hundelehrgang 2019 neigt sich dem Ende zu, die Prüfung wird im September stattfinden. Alle Hundeführer haben sich mit ihren vierbeinigen Jagdhelfern bestens auf die anstehende Prüfung vorbereitet. Die Gespanne werden gem. § 36 LJG auf Feststellung der Brauchbarkeit von Jagdhunden geprüft. Eine gemischte Truppe von deutschen Wachtelhunden, Kopov-Bracke, Labrador, Weimaraner, Flat Coated Retriever und Deutsch Drahthaar übten fleißig seit Mai. Alle Hunde stellen sich der kompletten Prüfung ohne Einschränkungen.
 Bereits nach kurzer Zeit konnten erhebliche Fortschritte in der Entwicklung der unterschiedlichen Rassen beobachtet werden. Dies wurde durch ständiges Üben gefestigt. Während des gesamten Lehrgangs zeigten sich sowohl die Hunde als auch die Hundeführer motiviert und lernbereit.

HR Betzorf Kirchen Oberes Siegtal Hundelehrgang.jpg
6 Monate alter Wachtel beim Verlorensuchen und Bringen im deckungsreichen Gewässer


In einem gemeinsamen Arbeitsprojekt wurde ein Hinderniss für das Training für die Prüfung VGP gebaut. Auch hier stand die Truppe fest zusammen.
Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Teilnehmern bedanken, aber auch bei den Revierinhabern und Unterstützern der Ausbildung.
Wir brauchen immer mehr Hunde. Aufgrund der Naturkatastrophe Trockenheit und der damit einhergehenden Borkenkäferplage, entstehen immer mehr Dickungen. In kurzer Zeit wird es immer schwieriger werden, unserer Pflicht zur Erhaltung eines gesunden und angemessenen Wildbestandes nachzukommen. Daher ist es wichtig, dass wir Jäger ausreichend gut ausgebildete Jagdhunde haben.
Ich wünsche auf diesem Wege allen Gespannen viel Suchenglück und eine schöne, harmonische Prüfung.

Josef Paul JENDREK HRL

Hegeringversammlung Betzdorf/Kirchen 2019

Hegeringversammlung
Am 05.04.2019 fand die diesjährige Hegeringversammlung im Gasthaus "Hüttenschenke" in Wehbach statt. Nach der Begrüßung und Totenehrung (Stefan Grundmaier, verst. 06.10.2018) folgte der Bericht des Hegeringleiters. Es wurde über die einzelnen Aktivitäten des Hegerings im vergangenen Jagdjahr berichtet. Als Schwerpunkt hierbei wurden die gemeinsamen Bewegungs-/Stöberjagden genannt. Es wurden insgesamt 55 Stück Schwarzwild, 96 Rehe, vier Füchse und ein Hase erlegt. Ein besonderer Dank gilt der Stadt Kirchen, vertreten durch unseren Bürgermeister Andreas Hundhausen, für die Unterstützung im vergangenen Jagdjahr. Diese wurde für das Jagdjahr 2019/2020 bereits wieder zugesagt.
Im Anschluss wurde der Stand der Planung für die neuen Jagden bekannt gegeben. Der Hegeringleiter hob die gute Zusammenarbeit zwischen Landesforst und freier Jägerschaft hervor. Dirk Philipp wurde für 25 Jahre Mitgliedschaft im Landesjagdverband geehrt. Das Hegeringfest wurde nochmals in Erinnerung gerufen.
Im vergangenen Jagdjahr haben sechs Teilnehmer mit ihren Hunden die Brauchbarkeitsprüfung § 36 LJG bestanden. Ebenfalls konnten drei Jugendprüfungen erfolgreich abgelegt werden. Darüber hinaus konnten eine Prüfung nach dem Schuss (VPS) sowie eine Prüfung 40 Stunden-Schweiß ebenfalls erfolgreich absolviert werden. Großen Anklang fand der zweitägige Lehrgang "Einarbeitung des Hundes auf der Schweißfährte" mit den zusätzlichen Ausbildungsmodulen "Anschussseminar" und "Erste Hilfe am Hund". Erstmalig fand im Revier Kirchen eine Anlagensichtung vom DRC (Deutscher Retriever Club e.V.) statt.Nachdem der Welpenlehrgang 2019 erfolgreich durchgeführt wurde, begann am 03.05.2019 der neue Hundeführerlehrgang.
Udo Ebach berichtete über die verschiedenen Übungstage "Schießen 2018". Hierbei hob er besonders das erstmalige Ausschießen eines Wanderpokals hervor und gab die Schießtermine für 2019 bekannt. Patrick Menzel berichtete über den Einsatz der Jagdhornbläser sowie der „Erlebnisschule Wald und Wild“. Ein besonderes Highlight wird die Hubertusmesse im November 2019 im Siegerländer Dom in Niederfischbach sein. Es folgte der Bericht des Kassenwartes Georg Löcherbach. Danach trugen die Kassenprüfer ihr Prüfungsergebnis vor und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstandes. Diese erfolgte einstimmig. Es erfolgte eine Neuwahl für die Position der Schriftführerin. Tanja Bender wurde einstimmig gewählt. Bei der diesjährigen Trophäenschau, vorbereitet durch Mike Thieke, Daniel Schumacher und fleißigen Helfern, konnten folgende Medaillen vergeben werden:
Bock: Gold, Silber, Revier Mudersbach, Bronze, Revier Freusburg
Keiler: Bronze, Revier Kirchen.
Einen Vortrag über das Thema Gesellschaftsjagden hielt Helmut Hilpisch und zeigte hierbei die verschiedenen Jagdarten auf. In altbewährter Weise konnte er anschaulich die diversen Aspekte erläutern.
Mein besonderer Dank gilt der Bläsergruppe sowie allen die geholfen haben, die Hegeringversammlung harmonisch und fachlich durchzuführen.
Waidmannsheil!
Josef Paul JENDREK HRL

Kitzrettung


Jedes Jahr werden bei den immer früheren Mäharbeiten Kitze verstümmelt und getötet. Bisher haben wir immer versucht, mit unseren Hunden die Kitze frühzeitig zu finden und in Sicherheit zu bringen. Dies ist uns zum Teil auch gelungen. Trotz größter Bemühungen ist der Kitztod durch mähen einer der häufigsten Todesursachen. Dies ist für uns Jäger und Naturschützer nicht akzeptabel. Daher haben wir uns entschlossen mit Hilfe einer Drohne mit Wärmebildkamera die Rettung zu optimieren. Ich habe mich in Norddeutschland selbst vom Erfolg dieser Technik überzeugt. Wir haben in kürzester Zeit auf einer Wiese von ca. 5 ha 3 Kitze lokalisiert und gerettet. Dies war für mich überzeugend. Der Ausfall der Kitze durch den Mähtod kann somit so gut wie ausgeschlossen werden. Der Preis einer Drohne mit Wärmebildkamera und die Ausbildung zweier Piloten beträgt 3000 - 3200,- €. Dies wollen wir über Spenden finanzieren. Es haben sich bereits mehrere Spendenwillige gemeldet. Darunter auch hiesige Landwirte, sowie Geschäftsleute und Privatpersonen. Aber es fehlt noch an Geld. Ich bitte Euch für die gute Sache im Rahmen der Hege und des Tierschutzes einen Beitrag zu leisten. Die Drohne kann nach Anschaffung vor Mäharbeiten mit dem Piloten angefordert werden. Hierbei wird pro Einsatz ein Obolus von 20€ fällig. Mit dieser Gebühr wird die Wartung der Drohne und das Benzingeld für den Piloten sichergestellt. Die Drohne kann auch zur Aufklärung von Schwarzwild bei den Maisjagden helfen. Man würde Schwarzwild genau lokalisieren und dementsprechend die Treiber mit ihren Hunden einsetzen. Auch die Schützen können effektiver angestellt werden. Dies würde unseren Hunden und Treibern Kraft und Zeit sparen.
Die Spendenkontonummer lautet:
DE61 5739 1800 0069 0004 79
Motto: KITZRETTUNG
Selbstverständlich wird eine Spendenquittung auf Wunsch ausgestellt.
Ich bin überzeugt, dass wir hier nicht nur einen wertvollen Beitrag zum Tierschutz erstellen. Auch in der Öffentlichkeit wird es ein positives Feedback geben

Josef Paul JENDREK HRL

Hundearbeit 2019

Erstmalig fand in Kirchen eine Anlagensichtung nach der PO des DRC am 17.03.2019 statt. 5 Gespanne stellten sich den vielseitigen Aufgaben. Im Einzelnen wurden folgende Anlagen überprüft:
1. Arbeitseifer
2. Finderwille
3. Selbstständigkeit
4. Nasengebrauch
5. Arbeitsruhe
6. Führigkeit
7. Körperliche Härte (konnte nicht geprüft werden)
8. Spurwillen
9. Wasserfreude
10. Konzentration
11. Einschätzung der Entfernung
12. Schußfestigkeit
Aufgabe der Prüfung ist die Feststellung der natürlichen Anlagen des Jagdhundes im Hinblick auf seine Eignung und zukünftige Verwendung im vielseitigen Jagdgebrauch und als Zuchthund.
Bei leicht kühlem Wind und Regen wurden die einzelnen Fächer nacheinander gearbeitet. Das Prüferteam und die Gespanne fanden optimale Voraussetzungen, um die einzelnen Anlagen abrufen zu können. Alle 5 Teams zeigten, die geforderten Anlagen.
Ich möchte mich noch einmal bei Allen bedanken, die geholfen haben, diese Sichtung durchzuführen. Mein besonderer Dank geht an die Revierinhaber sowie an die Betreiber des WALDHOF`es, die ihre Räume als Suchenlokal zur Verfügung stellten.
Den Hundeführerinnen und Hundeführern mit ihren Hunden wünsche ich viel Suchenglück und Waidmannsheil auf ihrem weiteren Weg.
Ich erinnere nochmals an den Termin für unseren neu beginnenden Hundelehrgang (Brauchbarkeit, VPS, VGP) am 03.05.2019 um 19.00 Uhr in der HÜTTENSCHÄNKE in Wehbach. Papiere, Impfausweis und Jagdschein bitte mitbringen.
Für das neue Jagdjahr wünsche ich allen guten Anblick und Gesundheit. Waidmannsheil
Josef JENDREK HRL

Weitere Beiträge ...

  1. Informationen Hegering Betzdorf/Kirchen Oberes Siegtal 2019
  2. Bericht zum Fuchsfrühstück
  3. Infos Im Januar des Hegerings Betzdorf-Kirchen
  4. Rückmeldung übergreifende Bewegungsjagd 2018
  5. Schwarzwild-Hundegruppe im Hegering Betzdorf/Kirchen
  6. Hegering Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal 2019
  7. Wolf im Treiben
  8. Hegeringfest 2018
  9. Hegeringschießen Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal 2018
  10. Hundeführerlehrgang Schweiß
  11. Einladung Hegeringfest Betzdorf -Kirchen Oberes Siegtal
  12. Hegering Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal - Bericht Hegeringversammlung 2018
  13. Hundeführer- und Abrichtelehrgang 2018
  14. Hegering Betzdorf Kirchen Oberes Siegtal - Hegeringversammlung 2018
  15. Fuchsansitzwoche mit gemeinsamen Frühstück
  16. Meisterliche ökumenische Hubertusmesse.
  17. Wild – Wald – Jagd in unserer Heimat
  18. HR - Betzdorf/ Kirchen - Hubertusmesse
  19. Wild - Wald - Jagd in unserer Heimat
  20. Hubertusmesse 2016
  21. HR - Betzdorf/ Kirchen - Hubertusmesse
  22. HR Betzdorf/Kirchen Protokoll Hegeringversammlung 2016
  23. HR Betzdorf - Einladung zur Hegeringversammlung
  24. Ein toller Tag!
  25. Hubertusmesse in der St. Michael Kirche in Kirchen abgesagt
  26. Busfahrt in den Wildwald Vosswinkel bei Arnsberg
  27. HR Betzdorf /Kirchen Hundeausbildung 2015
  28. HR Betzdorf/Kirchen Schießtermine 2015
  29. HR Betzdorf/Kirchen Busfahrt in den „Wildwald Vosswinkel"
  30. Hegeringversammlung 2015
  31. HR Betzdorf/Kirchen - Schießtermine 2015
  32. noch Plätze frei - Schiess & Jagdkino Wetzlar
  33. Kaiserwetter
  34. HR-Betzdorf/Kirchen - Hegeringversammlung 2014
  35. Nachruf Verklungen sind Horn und Geläut - Jagd vorbei
  36. HR Betzdorf/Kirchen Fuchsfrühstück (Terminkorrektur)
  37. HR-Betzdorf /Kirchen Hubertusmesse 03.11.2013
  38. HR-Betzdorf/Kirchen Schießtraining
  39. Anschußseminar 2013
  40. Walderlebnisschule Westerwald
  41. Hegeringversammlung Hegering Betzdorf-Kirchen/Oberes Siegtal
  42. HR- Betzdorf-Kirchen/Oberes Siegtal - Jägerfrühstück
  43. Ein frohes Weihnachtsfest
  44. Wildessen
  45. Einarbeitung und Ausbildung im Schwarzwildgater im Harz
  46. Walderlebnisschule Westerwald
  47. Jägerfrühstück am 05.02.12
  48. Hegeringfest 2011
  49. Jäger spenden für Kinderstation im DRK Krankenhaus Kirchen
  50. 10.10. - Wildessen
  51. 10.10. - 3. Motorsägenlehrgang
  52. 10.10 - Fahrt zum Schießkino nach Wetzlar
  53. Nachruf Dr. Richard Philipp †
  54. 05.10 Hegeringversammlung
  55. 03. 10 - Jahresschiessen in Altenkirchen
  56. 02.10 - 2. Motorsägenlehrgang
  57. 02.10. - Fuchsfrühstück
  58. 11.09 - Revierübergreifende Schwarzwildjagd
  59. 10.09. - Wildessen
  60. 10. 09 - Schießkinobesuch Wetzlar
  61. 08.09 - Wasserübungstag Hundewesen
  62. 08.09 - Flintenschießen
  63. 05.09 - Bericht zur Hegeringversammlung
  64. 02.09. "Fuchsjagd-Frühstück"
  65. 03.09. Einweisung Wildannahmestelle
  66. Hegeringversammlung 2011
  67. Ökumenischen Hubertusmesse

Termine

Keine Termine

Besucher

Heute1
Gestern101
Woche458
Monat4142
Gesamt135632

Donnerstag, 21. November 2019 00:41